Forum Überlebensfragen junger Menschen

Viele junge Menschen besuchen den Kirchentag. Insbesondere das Zentrum Jugend bietet ihnen ein vielfältiges Programm, aber auch darüber hinaus finden sie interessante Angebote auf dem Kirchentag.
In Hannover sollen junge Menschen noch stärker selbst zu Akteur:innen im Programm werden. Für andere Jugendliche und für alle Besucher:innen des Kirchentages.
Bis 2025 machen sich junge Menschen gemeinsam mit dem Kirchentag auf den Weg, um passgenaue Programmteile zu erarbeiten.
Die Vorbereitungen haben bereits auf dem Kirchentag in Nürnberg begonnen. Junge Scouts haben dort die Veranstaltungen und Angebote erkundet. Ihr Blick und ihre Erfahrungen legen den Grundstein für das Forum Überlebensfragen junger Menschen, das auf dem Kirchentag 2025 in Hannover stattfinden wird.

Wie kann ich mich als junger Mensch am Kirchentag 2025 beteiligen?

Der Kirchentag ist eine Einladung an alle zum Mitfeiern, Mitmachen, Ideen einbringen und Programm gestalten. Um sich als junger Mensch an dieser Großveranstaltung zu beteiligen, gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Helfen - als Gruppe oder Einzelperson (Anmeldestart voraussichtlich ab September 2024)
  • Beitrag zum kulturellen, geistlichen oder gesellschaftspolitischen Programm z. B. im Zentrum junge Menschen (Bewerbung bis 15. August 2024 unter kirchentag.de/mitwirken)
  • als Gemeinde, Verein, Kirchenkreis beim Abend der Begegnung (bis 1. Oktober 2024 anmelden unter kirchentag.de/adb)
  • Teilnehmen - als Gruppe oder Einzelperson (Anmeldestart voraussichtlich ab September 2024)

Ergebnisse der Ideenschmiede

Bei einer Ideenschmiede im August 2023 haben junge Menschen Ideen für den Kirchentag 2025 gesammelt. Die Ergebnisse können hier nachgelesen werden: Ergebnisse Ideenschmiede als PDF zum Download

Die Ideenschmiede wurde gefördert druch:

N. N.

Alexander Schreeb